Natur in Gärten und Herzen

Klingt das sentimental? Ja? Gut! Denn dieser BUNDratgeber „Naturschutz beginnt im Garten“ treibt mir (fast) die Tränen in die Augen. Denn den ersten seiner Art, der mir – noch im letzten Jahrhundert … – in die Hände fiel, hatte meine Freundin überarbeitet. Als leidenschaftliche Gärtnerin, studierte Biologin war sie natürlich dafür die absolut richtige Autorin. Wir waren gerade beide mit dem Studium fertig und überglücklich unsere Themen – sie Ökologie, Natur und Gärten, ich Umwelt und Soziales – beruflich umsetzen zu können.

Mittlerweile arbeiten wir in unterschiedlichen Projekten, haben Kinder und leben meilenweit voneinander entfernt. Aber immer noch mit denselben Themen und Leidenschaften. Und so lese ich diesen Ratgeber mit vielen Bildern im Kopf, von Nachmittagen unter Obstbäumen, in Blumen- und Gemüsebeeten. Auch den neuen.

Der Ratgeber ist wieder ergänzt und verbessert worden, von Menschen, die Gärten lieben, die sich damit auskennen und Ihnen gerne Tipps geben, wie Sie mehr Natur aus Ihrem Garten rausholen können. So werden Sie selbst damit viel Freude haben und ihn gleichzeitig zu einer Oase machen für Pflanzen und Tiere, die es mittlerweile schwer haben, ein Zuhause zu finden. Aber bevor ich jetzt wieder sentimental werde, lege ich Ihnen den Ratgeber (hier können Sie einen Blick in unsere Broschüre werfen) ans Herz. Sehen und Säen Sie selbst – wie schnell die Zeit vergeht und wie viel Gutes Sie tun können.

Natur und Umwelt Verlag (Hrsg.): BUNDratgeber Naturschutz beginnt im Garten – Ökologischer Nutzgarten, naturnaher Ziergarten, Natur und Umwelt Verlag, 2. Auflage 2013, 112 Seiten.

Und hier bekommen Sie den aktuellen BUNDratgeber Naturschutz beginnt im Garten.