Perfektion in Reinkultur

Damit meinen wir bestimmt nicht F1-Hybride und Patente. Diese Wörter klingen nach Perfektion und Hochkultur – und gleichzeitig furchtbar, im Zusammenhang mit Natur und ihren Geschöpfen. Perfekt sind Pflanzen nämlich von Natur aus. Problematisch sind eher die Menschen, die daran arbeiten, sie zu kontrollieren. Pflanzen sind für sie ein Wirtschaftsfaktor, der manipuliert und optimiert werden muss.

So schufen Firmen – wie Pioneer Hi‐Bred, die jetzt dem Chemie‐Multi DuPont gehört, und Monsanto – Hybride, die das „Beste“ aus unterschiedlichen pflanzlichen Zuchtlinien in sich vereinen sollen. Das tun sie sogar – allerdings nur für eine Generation, die sogenannte F1. Jede weitere entwickelt sich schlecht und wird für Bauern unrentabel. Sie müssen, um erfolgreich wirtschaften zu können, wieder Saatgut für F1-Hybride kaufen. Dadurch sind immer mehr Bauern rund um den Globus von einigen wenigen, dafür aber umso mächtigeren Konzernen abhängig geworden. Und die Pflanzenwelt um einiges ärmer: „Heute beherrschen die zehn größten Saatgutunternehmen der Welt über 70 % des Handels. Patente, nicht nur auf Gentechnik‐Pflanzen, sollen diese Monopole weiter sichern. Dreiviertel der im Jahre 1900 noch verfügbaren Sortenvielfalt ging nach Einschätzung der Welternährungsorganisation FAO bereits verloren“, schreibt Bantam! auf ihrer Website.

Bantam! ist eine Initiative von Gärtnern und Bauern, die sich für ökologisches Saatgut einsetzen, für Pflanzen, die – wie die Natur es so überaus praktisch eingerichtet hat – eigene Samen ausbilden und damit ihre Eigenschaften von Generation zu Generation weiter vererben. Unterstützt wird Bantam! von Umweltschutzorganisationen und Bioanbau-Verbänden. „Wir wollen die Tradition und Vielfalt der Sorten und Geschmäcker in unseren Gärten erhalten und damit auch die genetische Vielfalt vor Ort, die wir und künftige Generationen, gerade angesichts des Klimawandels, noch dringend benötigen werden“, erklären die urwüchsigen Bantam‐Gärtner.

Sie können, wenn Sie mögen, jederzeit mitmachen und Kulturpflanzen schützen. Auf www.bantam-mais.de erfahren Sie wie. Oder klicken Sie auf  www.saveourseeds.org/aktionen/werde-aktiv/petition-saatgutverordnung.html und unterschreiben Sie eine Petition für mehr Saatgut-Vielfalt.

Ökologisches Saatgut gibt's hier im BUNDladen.